Skip to main content

Search

Items tagged with: GNS


Im Ahrtal ist nichts mehr wie zuvor. Die Hälfte der Gebäude von Bad Neuenahr-Ahrweiler sind schwer beschädigt. Ein Besuch im Ortsteil Heimersheim.


Die Infektion des geimpften Gesundheitsministers Sajid Javid zwingt Boris Johnson in Quarantäne. Dabei sollen am Montag die Einschränkungen fallen.


Auf die Hochwasser will der Bund mit einem Aufbauprogramm reagieren – und einer strikteren Klimapolitik. Laschet entschuldigt sich für einen Lacher.


Griechenland, die Niederlande und Teile Dänemarks werden ab Sonntag Risikogebiete. Antisemitische Ergüsse des umstrittenen Biologen Bhakdis haben Konsequenzen.


Dehydrierte Kühe und eingehende Kaffeepflanzen: In Kolumbien kämpfen Bauern gegen Klimawandel und Wasserknappheit. Lorenzo Mora Bautista hilft ihnen.


Die Union wollte mit netten Post-Krisen-Botschaften die Bundestagswahl gewinnen. Diese Illusion ist mit dem Unwetter zerstört.


Der ADAC galt lange als unbeirrbare Lobbyorganisation für Überholspur-Junkies. Nun will er Mitgliedern in Berlin und Brandenburg auch bei Fahrradpannen helfen.


Die Lage in Rheinland-Pfalz und Nordrhein-Westfalen bleibt weiter äußerst angespannt. 900 Bundeswehrsoldaten sind im Einsatz, viele Menschen werden noch vermisst.


Hippie-Mädchen mit vollem Notizblock: Ingeborg Schober schrieb über Pop mit Begeisterung und genau. Eine Anthologie erlaubt ihre Wiederentdeckung.


Im Heimatort des Fußballstars wurde sein Wandgemälde nach der EM beschmiert. Nun ist es ein antirassistischer Versammlungsort.


Im Heimatort des Fußballstars wurde sein Wandgemälde nach der EM rassistisch verunziert. Nun ist es ein antirassistischer Versammlungsort.


Italiens Regierung verbietet großen Kreuzfahrtschiffen die Durchfahrt durch Venedig. Die Pötte zerstören Fundamente und die Umwelt in der Lagune, sagen Kritiker:innen.


Armin Laschet will ein „Modernisierungsjahrzehnt“ für Deutschland. Die Ahnungslosigkeit des Kanzlerkandidaten ist ein Zeichen für ein sich anbahnendes Systemversagen.


Das Impfen bleibt freiwillig, sagen Jens Spahn und Angela Merkel auf einer Pressekonferenz. Sie appellieren an die Verantwortung aller.


Diese EM hat das Verhältnis von SpielerInnen und Verbänden neu justiert. SpielerInnen können natürliche Verbündete kritischer Fans sein.


Politisch zu sein ist mehr denn je von Coolness geprägt, sagt die Autorin Mirna Funk. Antizionismus habe sich sehr gut eingefügt in den Trend des Gerechtigkeitskämpfers.


Seit Wochen streikt die Belegschaft des Lieferdienstes Gorillas. Doch eine gewerkschaftliche Anbindung ist so wünschenswert wie riskant.


Fast zwei Jahre saß Wilfried Siewe in Kamerun unschuldig im Knast. Vernachlässigte das Auswärtige Amt seinen Fall, weil er schwarz ist?


Frank Schreibmüller hat den Online-Kaninchenbau einer verschwörungsideologischen Bewegung gegraben, die immer mehr nach rechts driftet. Ein analoger Ortsbesuch.


475 Menschen ohne Papiere befinden sich in Belgien im Hungerstreik. Sie fordern ihre Legalisierung und eine Reform des Aufenthaltsrechts.


Die Männer, die in Thüringen eine Kirmesgesellschaft niedergeprügelt haben, sind vor Gericht zu billig davon gekommen. Das Urteil ist ein Skandal.


Die Hintergründe der Ermordung von Jovenel Moïse sind weiter unklar. Doch die Ereignisse zeigen, wie Privatarmeen die Geschicke des Landes bestimmen.


Nach einem Angriff homophober Demonstranten auf Journalisten ist ein Kameramann gestorben. Tausende demonstrierten am Sonntag in Tiflis.


Digitale Lieferdienste stehen für ein Arbeitsprinzip, das sich immer mehr ausbreitet. Die Auftragsvergabe durch Algorithmen macht die Menschen einsam.


In Österreich fehle echter Medienjournalismus, kritisiert die journalistische Interessenvertreterin Daniela Kraus. Staatliche Anzeigen würden intransparent verteilt.


Ein Covid-Ausbruch an einem chinesischen Hafen sorgt für eine Disruption globaler Lieferketten. Die Folgen könnte man noch an Weihnachten merken.


Tayyip Erdoğan hat es auf einen Fisch abgesehen, der sich vor den Küsten der Türkei bequem gemacht hat. Dabei ist das Tier eigentlich ganz schön.


Wenn Angela Merkel als Kanzlerin abtritt, gibt es in der ersten Reihe der CDU fast keine Frau mehr. Welche Politikerinnen könnten aufsteigen?


Am Sonntag konkurrieren Ex-Premier Bojko Borissow und der Showmaster Slawi Trifonow um den ersten Platz. Das könnte heißen: Bald wieder an die Urnen.


Beschriebene Brüste statt Plakate – in Berlin demonstrieren Menschen für die Gleichbehandlung nackter Körper. Anlass ist ein Vorfall am Spielplatz.


Nigers Präsident Mohamed Bazoum ist überzeugt, dass es gegen den islamistischen Terror in Afrikas Sahelzone eine internationale militärische Lösung braucht.


Hunderte Geflüchtete lässt Lukaschenko momentan in die EU. Es ist eine gezielte Racheaktion als Reaktion auf Sanktionen gegen Belarus.


In der sächsischen Stadt erwacht das jüdische Leben erneut. Nach 30 Jahren Sanierung wird die Synagoge als Kulturform wiedereröffnet.



Hitlergruß am SS-Schießstand​


AmadeuAntonio: Uniformierte Bundeswehrsoldaten fahren nach Einsatz beim Gesundheitsamt zu KZ-Gedenkstätte, zeigen mutmaßlich Hitlergruß, wollen nach Nazi-Devotionalien suchen. Pressesprecher lobt ihre Arbeit. Wie viele „bedauerliche“ Einzelfälle noch? https://taz.de/Soldaten-im-Corona-Einsatz-in-NRW/!5784008/ #taz #tazgezwitscher #tageszeitung #KZ #Bundeswehr #Ermittlungen #SS #GNS #Corona-Maßnahmen #Soldaten #Rechtsextremismus #Nationalsozialismus


Hitlergruß am SS-Schießstand​


AmadeuAntonio: Uniformierte Bundeswehrsoldaten fahren nach Einsatz beim Gesundheitsamt zu KZ-Gedenkstätte, zeigen mutmaßlich Hitlergruß, wollen nach Nazi-Devotionalien suchen. Pressesprecher lobt ihre Arbeit. Wie viele „bedauerliche“ Einzelfälle noch? https://taz.de/Soldaten-im-Corona-Einsatz-in-NRW/!5784008/ #taz #tazgezwitscher #tageszeitung #KZ #Bundeswehr #Ermittlungen #SS #GNS #Corona-Maßnahmen #Soldaten #Rechtsextremismus #Nationalsozialismus


Ein Grundeinkommen für beruflichen Neustart? SPD-Politikerin Yasmin Fahimi erklärt die Idee – und warum ihre Partei bei einigen Hartz-IV-Sanktionen bleibt.


Menschenrechtler kritisieren Nestlé für seine Werbespots im belarussischen Staatsfernsehen. Deutsche Firmen liefern dem Regime Autos und Turbinen.


Der entführte Blogger Roman Protassewitsch wandelt lächelnd durch Minsk und meldet sich auf Twitter zurück. Leider ist das kein Hoffnungssignal.

Este sitio web utiliza cookies. Si continúa navegando por este sitio web, usted acepta el uso de las cookies.