Skip to main content


Passagier 451 reshared this.

Wie geht das denn mit dem Datenexport? Ich finde da nix zu in der Tracing-App.
Das ist etwas umständlich und wenig intuitiv 😉. Ich habe es auch nur zufällig herausgefunden, ich habe die App schon fast wieder deinstalliert. Bei funktioniert es so: Telefon in den Flugmodus stellen, dann erscheint eine Benachrichtigung. (Jetzt das Wlan aktivieren) Exposure Notifacations deaktiviert -> darauf klicken -> Gesammelte IDs -> Exportieren -> dort die Warn-Companion App auswählen, dann werden die Daten heruntergeladen und analysiert. Der Workflow ist mehr als eigenartig, ich habe noch nicht herausgefunden, wie ich es anders machen kann 😉
Wie geht das denn mit dem Datenexport? Ich finde da nix zu in der Tracing-App.
  • Micro-G -Einstellungen
  • Exposure Notification
  • Gesammelte IDs
  • Exportieren
geht auch ohne root.
Es war eine kurze Begegnung während der Arbeit und dort trage ich permanent eine Maske.
Bist du während deiner Arbeit denn Fremden ausgesetzt? Also wenn ich einen Kontakt bei der Arbeitszeit hätte wäre es 99%ig ein Kollege, weil Kunden kaum da sind (produzierende Industrie) und Lieferanten sehr kurz und gemeinhin sehr achtsam.
Bleiben noch Dienstleister (Fensterputzer, Gebäudereiniger, Heizungsinstallateure, Sicherheitsbegehungen etc.), die sind oft weniger vorsichtig, haben aber auch kaum mit anderen zu tun (immer viel Abstand).

Wenn man natürlich im Einzelhandel als Verkäufer arbeitet hat man alle paar Minuten Fremde Leute im Kontakt 😁. Zugbegleiter noch mehr.
interessant, auf wie vielen wegen man das exportierten kann, ich mach das nachher mal ne Bilderstrecke zu
hc9yfmul.png


Ich habe es mir als Email geschickt. Herausgefallen ist ein .db-Datei, in der ist eine SQLite-Datenbank gespeichert mit zwei Tabellen:
Die eine Tabelle enthält nur ein paar Metadaten (bei mir dass es deutsch ist, ich glaube das ist die Spracheinstellung des Telefons). Und eine Tabelle namens "advertisement" die ich allerdings nicht vollumfänglich verstehe. (ich könnte die Struktur hier jetzt ausbreiten, aber ich habe das Gefühl das ist ein bisschen offtopic)
Ach lustig … bei mir kommt da nur eine Datei "all-exposure-checks.json" raus. Und die enthält nur meine Hashes (so verstehe ich das) und die Zeitstempel, wann mein Gerät was auf dem Server abgerufen hat, plus die Anzahl der empfangenen Hashes. Aber eben nicht die Hashes … schade.
Ja, die IDs scheinen in meinem Export auch nicht drin zu sein, nur die Parameter (Zeitpunkt, Feldstärke, Dauer etc…)

This website uses cookies to recognize revisiting and logged in users. You accept the usage of these cookies by continue browsing this website.